HNO & Ästhetik in Wolfsburg Gero Siemann  

Facharzt für Hals-Nasen-Ohrenheilkunde - Ästhetische Behandlungen

Behandlung von Migräne und Spannungskopfschmerzen

 

Kopfschmerzen gehören zu den häufig geäußerten Beschwerden. Viele Menschen kommen mit Spannungskopfschmerzen in Kontakt, z. B. nach einem anstrengenden Arbeitstag oder längerer Zeit vor dem Computerbildschirm. Auch der Migränekopfschmerz ist nicht selten, die Ursachen hierfür sind weiterhin Gegenstand der Forschung und noch nicht vollständig geklärt. Bei der  Migräne kommen oft noch Begleitsymptome wie Übelkeit oder Flimmern vor den Augen hinzu. Oft wird der Alltag für die Betroffenen zur Tortur, eine häufige Medikamenteneinnahme ist die Folge.

Botulinum (Botox®) besitzt für die Behandlung der chronischen Migräne seit längerem eine arzneimittelrechtliche Zulassung, wenn bestimmte Kriterien erfüllt werden. Allerdings bedeutet eine arzneimittelrechtliche Zulassung nicht, dass die Kosten für die Behandlung von den Versicherungen getragen werden. Die chronische Migräne wird durch die Internationale Kopfschmerzklassifikation (ICHD) definiert als Kopfschmerzen an mehr als 15 Tagen im Monat wovon an mindestens acht Tagen davon Migränesymptome auftreten (häufig einseitige pochende Schmerzen, Übelkeit oder Sehstörungen z. B.).

Die Behandlung mit Botulinum (Botox®) stellt eine mögliche Alternative in der Migränetherapie dar. Hierbei werden an mehreren definierten Punkten im Kopf- und Nackenbereich kleinste Dosen gespritzt. Häufig tritt eine Verbesserung der Beschwerden ein, aber ein Therapieerfolg kann bei dieser Art der Behandlung leider nicht vorausgesagt werden, da auch die Wirkweise von Botulinum im Zusammenhang mit Kopfschmerzen oder Migräne noch nicht vollständig geklärt ist.

Vereinbaren Sie einfach einen Termin - ich berate Sie gerne!

 

E-Mail
Anruf
Karte
Infos